Das königliche Gemüse

Die Geschichte des Spargels ist sehr lang. Schon knapp 230 Jahr vor Christus gibt es Überlieferungen für die Kultivierung des Spargels. Ein Zeichen also, dass auch die Römer schon Spargel zu genießen wussten. Mit Sicherheit wussten auch andere Kulturen den Spargel schon viel früher zu genießen, aber Gelehrte hatten sichern anderes zutun als über das königliche Gemüse zu berichten. Auch das dänische Königshaus weiß den edlen Spargel zu schätzen, denn es wurde mit Royal-Spargel beliefert.

Der Anbau des Spargels in Plätz
Aufschüttung der Dämme in Plätz

Der Anbau

Das Erstellen einer Spargelanlage (Junganlagen)beginnt im Frühjahr. Der Boden wird möglichst tief gelockert und mit Hilfe einer Spargelpflanzmaschine die Jungpflanzen gesetzt. Des Weiteren wird auf Kulturmaßnahmen wie Bodenuntersuchung, Pflanzenschutz und kontrollierte Düngung sowie auf Pflege der Anlagen (Unkraut, Insekten) gesetzt. Jungpflanzen werden ab dem dritten Standjahr geerntet. Wir bewirtschaften ca. 7 ha Junganlagen.

Die Ernte

Im Frühjahr werden die Spargeldämme maschinell angehäuft und anschließend mit Schwarzfolie abgedeckt. Die Folie, bestehend aus einer weißen und einer schwarzen Seite hat den Zweck, dass zum Einen der Spargel nicht violett wird, sobald er durch den Damm gewachsen ist und zum anderen, dass der Boden nicht austrocknet und somit das Ernten erschwert wird. Die weiße Seite der Folie hat eine kühlende Funktion. Somit werden Erntespitzen etwas gebremst. Die schwarze Seite wirkt Temperatur erhöhend auf den Damm. Somit kann die Ernte etwas vorverlegt werden.

Ernte und Weiterverarbeitung

Für den normalen Erntezyklus bewirtschaften wir etwa 60 ha davon sind 6 ha beheizt. Damit ist uns eine Ernteverfrühung auf März/April (je nach Wetterlage) gelungen. Bei der Ernte kommen sowohl der Erntefuchs wie auch der Spargelvollernter „Kirby“ zum Einsatz, der ein noch schnelleres und effizienteres ernten ermöglicht. Es folgt dann die Schockkühlung zur Verhinderung der Spargelverfärbung. Danach wird der Spargel gewaschen, sortiert und wird dann im Kühlhaus gekühlt. Im Anschluss wird der Spargel verpackt und ist dann bereit zum Abtransport oder Verkauf.